• Ziemlich beste Schwestern – Ich glaub, mich tritt ein Huhn! (Band 6)

    Die lustigen Geschichten mit den beiden Schwestern Mimi und Flo sind das perfekte Lesefutter und ein tolles Geschenk für Mädchen – und auch für Jungs – ab der 1. oder 2. Klasse. Die vielen bunten Illustrationen sind auch für die Kleinen ein großer Spaß und die originellen Abenteuer eignen sich wunderbar zum Vorlesen.

  • Ich und meine Chaos-Brüder – Beste Party aller Zeiten (Band 3)

    Bela, Ben und Henry verstehen die Welt nicht mehr. Mama hat Geburtstag, aber sie will ihn nicht feiern. Das kann sie doch nicht ernst meinen! Was gibt es, bitte schön, Tolleres als ein Geburtstagsfest?
    Und darum beschließen die drei Brüder, für Mama die beste Überraschungsparty aller Zeiten zu organisieren. Alles natürlich supergeheim – und mit super Überraschungsideen!
    Das wird die beste Party aller Zeiten!

  • Seawalkers – Wilde Wellen (Band 3)

    Die Schüler und Lehrer der Blue Reef High sind in heller Aufregung. Nicht nur, dass neuerdings zahlreiche Reptilien- und Python-Wandler die Schule bevölkern und dort für Chaos sorgen. Nun baut sich vor der Küste von Florida auch noch ein gewaltiger Hurrikan auf. Haiwandler Tiago, Delfinmädchen Shari und ihre Freunde entscheiden sich, aufs offene Meer zu fliehen. Doch sind sie dort wirklich in Sicherheit? Und wird die Blue Reef High noch stehen, wenn sie zurückkommen?

  • Unheimlich peinlich – Das Tagebuch der Ruby Black

    Die elfjährige Ruby will eigentlich nur eins: normal sein, nicht auffallen und Freunde finden. Nicht ganz einfach mit ihrer exzentrischen Familie und dem Wohnort direkt auf dem Friedhof, wo ihre Familie auch noch arbeitet. Oma Ottilie gibt Yoga-Kurse zur Aussöhnung mit dem Tod, Rubys Vater entwirft Särge und ihre Mutter backt völlig abgedrehte Tortenkreationen für das Friedhofscafé. Trotzdem standen Rubys Chancen noch nie so gut wie jetzt. Nach dem Schulwechsel darf ganz einfach niemand von ihrer durchgeknallten Familie erfahren. Kein Problem, oder?

  • Die Henkerstochter und der Fluch der Pest (Die Henkerstochter-Saga 8)

    Sommer 1679. Die Pest, die bereits in Wien wütet, breitet sich in Bayern aus. Der Schongauer Scharfrichter Jakob Kuisl wird von einem Pestkranken aufgesucht, der kurz darauf zusammenbricht. Bevor er stirbt, flüstert er Jakob Kuisl noch ein paar rätselhafte Worte ins Ohr: Kuisl muss Kaufbeuren retten, ein schwarzer Reiter spielt dort mit seiner Pfeife zum Tanz auf, der Mörder hat zwei Gesichter.

  • Bewährte Hausmittel neu entdecken. Die besten Tipps und Rezepte für Gesundheit, Küche, Garten und Haushalt. Natürlich und nachhaltig

    Unsere Warenwelt wird immer unübersichtlicher: Es gibt giftige Spezial-Reinigungsmittel für jede Gelegenheit, hunderte Sorten Duschgel und ständig neue Medikamente. Da steigt das Bedürfnis nach der guten alten Zeit. Mit einfachen Hausmitteln ließ sich früher jedes Problem lösen – und sie funktionieren auch heute noch!

  • Tagesschau & Co. – Wie Sender und Redaktionen Nachrichten machen

    Wie werden eigentlich die Nachrichten ausgewählt und gemacht, die wir täglich sehen und hören?
    Den ganzen Tag über passieren überall auf der Welt Abertausende von interessanten Dingen – und nur ganz wenige davon finden ihren Weg in Nachrichtensendungen oder -berichte. Wer wählt sie aus? Wie werden sie bearbeitet? Stimmt eigentlich immer alles, was die Nachrichtensprecher sagen?

  • Die kleine Motte, die davon träumte, anders zu sein

    Die staubige, kleine Motte hat nur einen einzigen Wunsch: sie möchte ein Schmetterling sein! Dafür erscheint ihr keine Anstrengung zu groß. Sie bemalt ihre Flügel mit bunten Mustern, saugt ekligen Blütennektar und trainiert hart für einen eleganten Flugstil. Ja, sie verzichtet sogar auf die nächtlichen Ausflüge, wie sie Motten so lieben, um tagsüber fit wie ein Schmetterling zu sein! Auf Dauer ist das ganz schön anstrengend.

Haunted Deal – Perfekt für Immer

Sie ist ruhig, intelligent und auf Oliver angewiesen. Ihr Studium liegt in seinen Händen. Er ist selbstverliebt, egoistisch und lebt ein gefährliches Leben. Zu gefährlich für Madison. Aber als sie plötzlich seine Freundin spielen soll, bleibt ihr keine andere Wahl. Denn er hat etwas gegen sie in der Hand …


weiter lesen ...

Die Jagd nach dem magischen Detektivkoffer: Die Jagd beginnt! (Band 1)

Überraschung! Zu ihrem siebten Geburtstag bekommen die Zwillinge Lukas und Marie einen geheimnisvollen Koffer geschenkt. Darin enthalten ist alles, was richtige Detektive brauchen: Eine Lupe, ein Fernglas, ein Stadtplan und vieles mehr. Doch schon bald stellt sich heraus, dass die Gegenstände im Koffer magische Fähigkeiten haben! Und auch ein tollpatschiges Ganovenpärchen ist hinter dem Koffer her…


weiter lesen ...

Die Jagd nach dem magischen Detektivkoffer: Vorsicht, Ganoven! (Band 2)

Die Ganoven Topf und Deckel sind zurück. Sie jagen noch immer dem magischen Koffer hinterher, den die Zwillinge Lukas und Marie von ihrer Tante aus Übersee zum Geburtstag bekommen haben. Doch die Zwillinge haben eine Idee, wie sie die Ganoven austricksen können. Nur – oh Schreck! – plötzlich ist Pfötchen verschwunden. Werden Lukas und Marie es schaffen, ihre Katze zu retten und den Koffer zu beschützen?


weiter lesen ...

„Ich hab ein großes Aua“, sagt der kleine Dachs

Plumps, da sitzt der klein Dachs im Gras. Nur ein kleiner Kratzer, aber der Schreck ist groß. Schnell sind seine Freunde zur Stelle. Die kleine Eule streichelt den kleinen Dachs sanft, das Eichhörnchen pustet kräftig und das Stinktier macht wie immer Quatsch. Endlich kommt Papa Dachs mit einem Pflaster und nimmt ihn in den Arm. Alles wieder gut!
Und als Mama Dachs abends nach Hause kommt, sagt der kleine Dach ganz stolz: „Hat auch gar nicht weh getan!“


weiter lesen ...

Die Tote vom Chiemsee

Chiemgau 1933. Am Ufer des Chiemsees wird die junge Münchner Schauspielertochter Flora ermordet aufgefunden. Hängt ihr Tod mit ihrer Weigerung zusammen, sich den Nationalsozialisten anzuschließen? Oder hat womöglich ihr Vater damit zu tun, der tief gekränkt ist, dass Flora nicht in seine Fußstapfen treten will? Oder war es doch der verschmähte Liebhaber? Eine harte Nuss für den jungen Dorfpolizisten Gustav Fanderl und seinen Münchner Kollegen Benedikt von Lindgruber.


weiter lesen ...