• Ziemlich beste Schwestern – Spaghetti mit Konfetti (Band 7)

    Mimi und Flo erfinden ein Piratenfest – mit Spaghetti für alle und tollem Festtagsschmuck! Doch bevor die Party starten kann, müssen die beiden Schwestern noch äußerst lästige Mitbewohner loswerden. Denn: Es herrscht Läusealarm! Aber auf Mimi und Flo ist Verlass und so lösen sie auch dieses Problem auf ihre gewohnt lustige Art …

  • Apfelblütenjahre

    Nach dem Tod ihrer Mutter kehrt die amerikanische Modedesignerin Karen auf die elterliche Apfelplantage in der Pfalz zurück, um dort das Erbe zu regeln und die letzten alten Bäume zu roden. Dabei werden nicht nur Erinnerungen an ihre eigene bewegte Jugend wach, sondern auch an ihre freiheitsliebende Mutter

  • Ich will aber, sagt der kleine Dachs

    Jeder ist mal trotzig – auch der kleine Dachs!
    Der kleine Dachs will alles alleine machen und alles selbst entscheiden. Beim Vorrätesammeln im Wald will er den großen Apfel selber tragen, ganz viele Blaubeeren essen und mit dem Haselnüssen spielen. Aber als der kleine Dachs zu tief in den Wald hineinläuft, muss Papa auch mal streng sein.

  • Das Buch des Totengräbers (Die Totengräber-Serie Band 1)

    1893: Augustin Rothmayer ist Totengräber auf dem berühmten Wiener Zentralfriedhof. Ein schrulliger, jedoch hochgebildeter Kauz, der den ersten Almanach für Totengräber schreibt. Seine Ruhe wird jäh gestört, als er Besuch vom jungen Inspektor Leopold von Herzfeldt bekommt. Herzfeldt braucht einen Todes-Experten: Mehrere Dienstmädchen wurden ermordet – jede von ihnen brutal gepfählt.

Frag doch mal … die Maus!: Zukunft

Kinder interessieren sich genau so sehr für die Zukunft wie Erwachsene. Sie wollen wissen, wie und wo sie einmal leben werden, wann es überall Frieden geben wird und ob der Klimawandel noch zu stoppen ist.
In diesem Sachbuch widmet sich die Maus Kinderfragen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Zukunftsforschung wie Natur, Technik, Freizeit oder Mobilität.


weiter lesen ...

Antje Lesers Kinderbuch „Edgar, Ellen & Poe – Rabenstarker Hexenmut“ für die „Kieler Lesesprotte“ nominiert

Eine Vorjury hat aus 63 eingesendeten Kinderbüchern 15 Titel ausgewählt, die für den Kinderbuchpreis „Kieler Lesesprotte“ nominiert sind. Eine Kinderjury darf aus den Nominierungen nun den Siegertitel küren, der voraussichtlich im Februar/März 2022 bekannt gegeben wird. Mit dabei unter den nominierten Titeln ist unter anderem Antje Lesers Kinderbuch „Edgar, Ellen & Poe – Rabenstarker Hexenmut“ (Ueberreuter).


weiter lesen ...