• Woodwalkers – Tag der Rache

    Es ist so weit! In den Rocky Mountains ist Sommer und für Carag und seine Freunde stehen die Abschlussprüfungen an. Doch das Lernen fällt dem Pumajungen schwer, denn inzwischen ist klar, dass Millings Großer Tag der Rache unmittelbar bevorsteht. Verzweifelt versuchen Carag und seine Verbündeten, die Menschen zu schützen und sich ihrem Widersacher entgegenzustellen. Doch dadurch ahnt auch Carags Pflegefamilie, wer er wirklich ist. Für ihn, seine Menschenfamilie und die Clearwater High steht alles auf dem Spiel. Wird es den Verteidigern rechtzeitig gelingen, hinter Millings Geheimnis zu kommen und die gefährlichen Gegner zu stoppen?

  • Das Novembermädchen

    1866: Am Vorabend des Krieges herrschen Hunger und Leid in Berlin. Da hat die junge Mutter Lina Morgenstern eine Idee: Wenn man Nahrungsmittel in großen Mengen einkauft und zubereitet, können viele Menschen eine gesunde, warme Mahlzeit bekommen. Kurz darauf beginnt ihr Kampf für die erste Berliner Volksküche: der Grundstein für ein Netz aus Suppenküchen in der ganzen Stadt. Doch wird Lina es dabei nicht belassen. Während ihr Mann zu Hause dafür sorgt, dass die fünf Kinder nicht zu kurz kommen, wird aus ihrem sozialem Engagement bald auch ein politischer Kampf für Gerechtigkeit und Frieden.

  • Jeppe & Oswald. Ein Wichtel zieht ein

    Frisch von der Wichtelschule darf Wichtel Jeppe endlich sein erstes Menschenhaus betreuen. Pech allerdings, dass dort schon Hamster Oswald wohnt, der Jeppe das Hauswichtel-Leben ganz schön schwer macht. Wann auch immer Jeppe in dem baufälligen Holzhaus etwas reparieren oder verschönern möchte, stiftet Hamster Oswald garantiert Chaos. Als ihr Zuhause jedoch in Gefahr gerät, merken die beiden, dass sie nicht nur zusammenhalten müssen, und sich eigentlich sogar sehr gern haben.

  • Der Spielmann

    1486: Knittlingen ist ein ruhiger Ort im Kraichgau. Bis zu dem Tag, als die Gaukler in die Stadt kommen – und plötzlich Kinder verschwinden. Johann Georg, genannt „Faustus“, der Glückliche, kümmert das nicht. Ihn interessiert nur der Spielmann und Magier Tonio del Moravia: Von dem blassen Mann mit den stechend schwarzen Augen, der Johann eine große Zukunft als Gelehrter voraussagt, geht eine seltsame Faszination aus. Johann schließt sich ihm an, gemeinsam ziehen sie durch die deutschen Lande. Der junge Mann saugt alles auf, was Tonio ihm beibringt. Doch von Tonios Lehren geht eine ungeahnte Gefahr aus, und schon bald beschleicht Johann das Gefühl, dass sein Meister mit dunklen Mächten im Bunde steht. Mächte, die Johanns ganzes weiteres Leben bestimmen werden …

  • Ziemlich beste Schwestern. Mit Karacho in den Winter

    Warum freuen sich die Erwachsenen nicht richtig, wenn es schneit? Das verstehen Mimi und Flo gar nicht, denn sie lieben Schnee! Man kann nämlich Schneemänner bauen und Schlitten fahren. Blöd nur, wenn der Schnee nicht hält und man die Schneemänner im Gefrierfach aufbewahren muss. Und auch Schlittenfahren ist nicht ganz so einfach, wenn weit und breit kein Hügel zu sehen ist. Ein Glück, dass Onkel Jussi einen Bauernhof hat …

Paul Bims. Ein Detektiv auf Spurensuche

Darf ich vorstellen: Paul. Paul Bims. Sieben Jahre alt, Geheimdetektiv. Sein Arbeitstag beginnt am Nachmittag. Am Vormittag bildet er sich weiter. In der Schule lernt er alles, was man als Geheimdetektiv können muss: lesen, schreiben, rechnen … Aber er kann noch mehr. Verlorene Sachen wiederfinden zum Beispiel, Diebstähle aufklären, geheimnisvollen Dingen auf die Spur kommen. Er kann sogar Menschen vor Ungeheuern retten oder Geister vertreiben. Paul wird überall gebraucht! Seine abenteuerlichsten Fälle sind in diesem Buch versammelt.


weiter lesen ...

Lasse im Ferienfieber

Hurra, es geht in die Ferien! Lasse fährt mit seinen Eltern auf einen Bauernhof und gemeinsam wohnen sie dort in einem echten Zirkuswagen auf der Wiese! Und das Beste ist: Seine Freundin Rica ist auch mit dabei. Das werden die tollsten Ferien aller Zeiten!


weiter lesen ...

Das Wunschbüro der Lilith Faramay – Gewissensbisse garantiert

„Nur Idioten lassen sich mit Dschinnen ein“, pflegt die mächtige Dschinna Lilith zu sagen. Sie hat in den 273 Jahren ihres Dschinnendaseins schon eine Menge gesehen. Doch ein 14-jähriger Junge, der plötzlich auf ihrer Türschwelle auftaucht, und sich seinen Onkel wegwünscht? Und sich obendrein einfach nicht abwimmeln lässt? Schließlich bietet sie dem Jungen einen Deal an: Rupert soll eine Woche lang als ihr Butler arbeiten. Und wenn er danach immer noch nicht abgeschreckt ist, erfüllt sie ihm seinen Wunsch. Doch wie sagt Lilith immer so schön? Traue nie einem Dschinn …


weiter lesen ...

Nachtfunke

Inmitten der unwegsamen Berge der Moragen lebt der stolze Stamm der Laxis,
angeführt durch den Krieger Fino. Um eine der ihm Anvertrauten zu retten,
muss er dem gegnerischen Clan der mächtigen Thuns die Stirn bieten.
Im bevorstehenden Kampf bekommt er ungeahnte Hilfe von einer jungen Seherin,
die die drohende Gefahr durch die Schleier der Vorsehung erkennen kann.
Doch Finos Entscheidung ist weitreichender, als er zunächst angenommen hat …


weiter lesen ...

Die Salbenmacherin und der Engel des Todes

Nachdem die Salbenmacherin Olivera die Nachricht vom Tod ihrer Großmutter erhalten hat, versinkt sie in tiefer Trauer. Um Ablenkung zu finden, arbeitet sie noch mehr als sonst im Heilig-Geist-Spital. Als jedoch kurz hintereinander ein Greis und eine Wöchnerin versterben, erhebt der Spitalmeister schwere Anschuldigungen gegen sie. Auf Befehl des Rates wird sie verhaftet, doch auf dem Weg zum Gefängnis verhilft ihr der Henker zur Flucht. Allein, hochschwanger und schwer verletzt flieht Olivera aus der Stadt und schwebt in tödlicher Gefahr …


weiter lesen ...

Die Kickerbande (Band 3). Wir gewinnen den Pokal!

Die größten Konkurrenten der Kickerbande, die Grünfelser, veranstalten ein Turnier. Für Finn und seine Kicker ist klar: Das ist DIE Gelegenheit, ihnen eins auszuwischen.
Doch dann kommt alles anders: Die Freunde beobachten, wie der Spieler einer anderen Mannschaft die Schuhe eines Grünfelsers manipuliert. Eigentlich wäre es toll, wenn die Grünfelser sich so richtig blamieren, aber fair wäre das nicht. Wofür wird sich die Kickerbande entscheiden: faires Spiel oder die Niederlage der Gegner?


weiter lesen ...