Oliver Pötzsch

Die Schwarzen Musketiere

Oliver Pötzschs Jugendbuch „Die Schwarzen Musketiere – Das Buch der Nacht“ wird mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet

Bereits zum fünften Mal vergeben die Leipziger Buchmesse und die Stiftung Lesen den Leipziger Lesekompass. Mit dem Preissiegel wird herausragende Kinder- und Jugendliteratur in drei Alterskategorien (2 bis 6, 6 bis 10, 10 bis 14 Jahre) prämiert. Dieses Mal ist unter anderem auch Oliver Pötzschs Jugendbuch „Die Schwarzen Musketiere – Das Buch der Nacht“ (bloomoon) ausgezeichnet worden.


weiter lesen ...

Meine Kur hat einen Schatten

Meine Kur hat einen Schatten

Wer hätte gedacht, dass sich die Zeit nach einer Bypass-OP derart skurril gestalten würde? Als der erfolgreiche Schriftsteller Oliver Pötzsch nach einer Herzoperation mit anschließendem Krankenhausaufenthalt in die Reha kommt, ist er absolut nicht vorbereitet auf das, was ihn dort erwartet: beschwingte Country-Abende im Krankenhausfoyer, Gymnastik- und Massageübungen mit stark behaarten Oberpfälzern und Bier-Dealer in Morgenmänteln auf dem Klinikparkplatz wechseln sich ab mit spannenden Gesprächen über Stuhlgang und Blutdruck und sexuellen Perversionen in Form von Ganzkörperrasur und Einlauf.


weiter lesen ...

Die Henkerstochter und das Spiel des Todes_Ullstein

Die Henkerstochter und das Spiel des Todes

In Oberammergau herrscht kurz vor Pfingsten 1670 helle Aufregung. Bei den Proben zum berühmten Passionsspiel wird der Christus-Darsteller tot aufgefunden. Er wurde gekreuzigt. Jeder verdächtigt jeden. Der Schongauer Henker Jakob Kuisl und der Bader Simon Fronwieser werden um die Aufklärung des Todesfalls gebeten, doch sie stoßen auf eine Wand des Schweigens.


weiter lesen ...

Die Schwarzen Musketiere

Die Schwarzen Musketiere – Das Buch der Nacht

Fechten, Reiten, auf die Jagd gehen – das Leben des jugendlichen Grafensohns Lukas ist wie ein großes Abenteuer. Doch von einem Tag auf den anderen ist nichts mehr, wie es war: Der Inquisitor Waldemar von Schönborn lässt Lukas‘ Mutter verhaften, um sie als Hexe zu verhören – und Lukas‘ Vater stirbt beim Versuch, sie zu befreien. Lukas selbst flüchtet, doch seine kleine Schwester Elsa gerät in die Gewalt des Inquisitors.
Mittellos und auf sich allein gestellt ist Lukas nur von einem Gedanken getrieben: Er muss Schönborn finden und Elsa befreien!


weiter lesen ...