Kreativ-Team Dully & Dax erhält Kölner Stipendium für Kinder- und Jugendliteratur

Das Kreativ-Team Sabine Dully und Eva Dax erhält neben dem Autor Jörg Wolfradt eines der 2019 zum ersten Mal ausgeschriebenen Kölner Stipendien für Kinder- und Jugendliteratur. Dully & Dax hatten sich mit ihrem Kinderbuchprojekt „Als sich Fuchs und Hase Gute Nacht sagten“ beworben. Die Stipendien sind jeweils mit 12.000 Euro dotiert und werden vom Jungen Literaturhaus Köln als Arbeitsstipendien vergeben.


weiter lesen ...

Lotti kann nicht pupsen

Oh Schreck, die Giraffe Lotti hat aus Versehen eine Fliege verschluckt. Die steckt jetzt in ihrem Bauch und Lotti muss bestimmt sterben. Davon ist sie fest überzeugt, denn Lotti macht gerne mal aus einer Mücke einen Elefanten. Wie gut, dass ihre Freunde ihr dabei helfen wollen, die fiese Fliege wieder nach draußen zu befördern. Am besten soll Lotti die Fliege einfach auspupsen. Doch das ist gar nicht so einfach! Erst nach einer Bauchmassage von Tintenfischfrau Medusa kann Lotti endlich pupsen – und, schwups, ist auch die Fliege wieder draußen aus Lottis Bauch. Was für eine Erleichterung!


weiter lesen ...

Kein Mord ist auch keine Lösung

Seinen Namen, seine Gene und seinen Chef kann man sich leider nicht aussuchen … Alwine, Özlem und Silvie sind verzweifelt: Denn Sebastian Voigt, der arrogante neue Programmleiter des Hamburger Phoenix-Verlags, quält sie, wo er nur kann, und macht ihnen den Arbeitsalltag zur Hölle. Dummerweise hat er sie aber auch alle drei auf ihre Weise in der Hand. Die einzige Lösung: Mord! Doch wie bringt man seinen Boss am besten um? Profikiller findet man nicht bei Google, das steht schnell fest. Also müssen sie wohl selber Hand anlegen. Und damit fangen die Probleme erst richtig an. Schnell stecken die drei Amateur-Mörderinnen knietief im Chaos, und zu allem Überfluss ist ihnen auch noch die Polizei auf den Fersen …


weiter lesen ...